Sargfabrik

Hans Wendel & Co. GmbH

Historie

Vom Baum zum Sarg ... 

Komplettproduktion vom Rundholz bis zum fertigen Sarg – mitten im romantischen Herzen Bayerns

 

Wie Perlen an einer Kette reihen sich sehens- und liebenswerte Dörfer und Städte entlang der „Romantischen Straße”; etwa auf halbem Wege dieser weltweit bekannten Strecke, die von Würzburg nach Füssen führt, liegt Dinkelsbühl, eine Stadt, die zum Inbegriff des romantischen mittelalterlichen Deutschlands wurde.

Hier in Dinkelsbühl, im westlichen Bayern, hat die Sargfabrik Hans Wendel (HWD) ihren Unternehmensstandort. Wenige Jahre nach dem Ende des zweiten Weltkrieges (1949) hatte Firmengründer Hans Wendel zunächst im wenige Kilometer entfernten Oettingen/Bayern mit der Produktion von Rechenbrettern begonnen. Er erweiterte dies auf die Fertigung von Sargfüßen; 1953 wurde schließlich der erste Sarg produziert.

 

1958 bot sich für die prosperierende Firma in Dinkelsbühl die Möglichkeit zum Erwerb einer geeigneten Betriebsstätte vor den Toren der historischen Stadt. In den Folgejahren wurde die Produktpalette sukzessive erweitert, der Betrieb wuchs und wuchs und stieß bald wieder an räumliche Grenzen.  

 

Durch Expansion auf Erfolgskurs

 

Die Firma Wendel zog 1970 in das neue Gewerbegebiet Dinkelsbühl Botzenweiler um. Eine dem neuesten Stand der Technik entsprechende Fabrikation konnte dort auf dem großzügigen Betriebsgelände errichtet werden.

 

1972 starb Firmengründer Hans Wendel: Seine Kinder Hans-Jochen Wendel und Ruth Kristin Wendel übernahmen zu diesem Zeitpunkt den Betrieb.

 

1996 übernahm Hans-Jochen Wendel die alleinige Geschäftsführung. 1997 investierte HWD in den neuen Bundesländern und richtete ein Vertriebszentrum in Weinböhla (Sächsische Weinstraße) ein.

 

Seit 1999 führte der Erwerb eines an das Betriebsgelände in Botzenweiler angrenzenden Sägewerks zu einer Komplettierung der Produktion. Mit Alexander Wendel – dem Sohn des Geschäftsführers – ist mittlerweile die dritte Generation in die Geschäftsleitung integriert.

Das Vertriebsgebiet von HWD umfasst inzwischen schwerpunktmäßig den süddeutschen Raum mit Teilgebieten in den neuen Bundesländern.  

 

Lieferungen in das gesamte Bundesgebiet sowie nach Österreich und in die Schweiz sind jederzeit kurzfristig möglich. Durch Zusammenarbeit mit einem Expresslieferdienst können Übernacht- sowie Einzellieferungen zeitnah realisiert werden. Beliefert werden alle Bestattungsunternehmen – von kleinen Schreinereien über das mittelständische Bestattungsinstitut bis hin zu Großbestattern.